Die Freiwillige Feuerwehr Elvershausen, die älteste in der Gemeinde, feierte ein rundum gelungenes Fest anlässlich ihres 112. Geburtstags. Der erste Tag war geprägt von den Alterswettkämpfen am Feuerwehrhaus. Den ganzen Nachmittag kämpften insgesamt 14 Gruppen um die Pokale. Gleichzeitig wurde auch der Gemeindepokal ausgetragen. Unter den kritischen Augen der Wertungsrichter, überwiegend  ehemalige Führungskräfte der Ortswehren aus dem Gemeindegebiet Katlenburg-Lindau, zeigten die angetretenen Wehren ihr Können bei einer Löschübung.

Vor der mit Spannung erwarteten Siegerehrung gab es zunächst noch den „offiziellen Teil“ des Jubiläums. Gemeindebürgermeister Uwe Ahrens dankte in seinen Grußworten den ehrenamtlichen Kräften für ihre stetige Einsatzbereitschaft und spendierte ein Fass Freibier. Glückwünsche und Geschenke gab es auch von Ortsbürgermeister Frank Sander, Gemeindebrandmeister Sven Helmold im Namen der Ortswehren und von Abschnittsleiter Dirk Spiller, der die Glückwünsche der Kreisfeuerwehr überbrachte.

Vorjahressieger Katlenburg konnte den Wanderpokal  wieder mitnehmen, denn auch in diesem Jahr standen sie ganz oben auf dem Treppchen beim Gemeindepokal. Mit 446,8 Punkten verwiesen sie die zweite Mannschaft des Ausrichters   (438,2 Punkte) und Gillersheim 1 (438,1) auf die Plätze.

446,8 Punkte reichten den Katlenburgern auch zum Gesamtsieg beim „Geburtstagspokal“. Mit 0,3 Punkten Rückstand belegte Ebingerode Platz zwei vor Dinkelhausen (444).

Nach der Siegerehrung wurde noch einige Stunden bei kalten Getränken und Gegrilltem gefeiert.

Der zweite Festtag  bot dann ein buntes Programm für die Elvershäuser  geboten.

In der Fahrzeughalle war eine große Leinwand aufgebaut, gezeigt wurde ein Film über die Feierlichkeiten zum 100jährigen Bestehen  vor zwölf Jahren. Mittags gab es Nudeln mit Gulasch aus der Feldküche, gekocht vom Feuerwehrverein Katlenburg.  Der Musikverein sorgte mehrere Stunden für die musikalische Umrahmung, am Nachmittag gab es ein reichhaltiges Kuchenbuffet.

Die jüngsten Gäste vergnügten sich den ganzen Tag über auf der Hüpfburg in Form eines Feuerwehrfahrzeuges.

Ergebnisse Pokalwettbewerb: 1. Katlenburg (446,8 Punkte), 2. Elbingerode (446,5), 3. Dinkelhausen (444), 4. Dorste (441,7), 5. Elvershausen 2 (438,2), 6. Gillersheim (438,1), 7. Gillersheim 2 (435,5), 8. Schwiegershausen (428,3), 9. Berka (425,6), 10. Marke (419,5), 11. Elvershausen (416,9), 12. Suterode (395,6), 13. Lutterbeck (389,2), 14. Lindau (360,8).

Gemeindepokal: 1. Katlenburg, 2. Elvershausen 2, 3. Gillersheim, 4. Gillersheim 2, 5. Berka, 6. Elvershausen, 7. Suterode, 8. Lindau.